RK Aschaffenburg

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

05.02.2019, von Michaela Becker, Aschaffenburg

Am Dienstag, den 05.02.2019 hatten die RK Aschaffenburg ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen. Der Vorsitzende Frederik Hohnstein eröffnete die Versammlung.
Nach der Wahl des Versammlungsleiters und seiner beiden Beisitzer, konnte nach den Berichten mit der Neuwahl begonnen werden. Reinhold Kohl wurde als neuer Vorsitzender gewählt. Rudolf Pufe wurde in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Ebenso wurde Dieter Becker als Kassenwart und Michaela Becker als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt.
Die Verpflichtung wurden durch den Vorsitzenden Patrik Eberwein vorgenommen.
Wir wünschen allen neu gewählten, viel Glück in ihren Ämtern.

Der bisherige RK-Vorsitzende Frederik Hohnstein eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Kameraden, sowie Patrik Eberwein (Vorsitzender Kreisgruppe Aschaffenburg) Reinhard Krott (erster stellv. Vorsitzender Kreisgruppe Aschaffenburg) und Susanne Romanus aus der Kreisgeschäftsstelle.
Im Anschluss wurde Versammlungsleiter Patrik Eberwein mit seinen beiden Beisitzern gewählt.

Der Vorsitzende berichtete über das vergangene Jahr 2018 und lobte die Durchführung und Organisation des Robbi – Cups am 01.09.18 mit 30 Teilnehmern und 22 Schützen.

Es wurden die Berichte des Kassenwartes und der Revisionen angehört. Danach erfolgte die Entlastung der alten Vorstandschaft. Im Anschluss wurden die Wahlen durchgeführt.

Als neuer Vorsitzender wurde Reinhold Kohl gewählt.

Der stellvertretende Vorsitzende Rudolf Pufe, der Kassenwart Dieter Becker, sowie die Schriftführerin Michaela Becker wurden im Amt bestätigt.

Die Aufgaben als Revisoren übernahmen Viktor Holzmann und Richard Müller.

Mit der Wahl der Delegierten ist der neue Vorstand komplett. Der Kreisvorsitzende übernahm die Verpflichtung der gewählten Vorstandsmitglieder.

An Fredrick Hohenstein erging ein herzliches Dankeschön für seinen Einsatz als Vorsitzender seit der Gründung unserer RK.
Zu unserem Bedauern wird Frederick nach Hessen umziehen und kann uns dadurch seine Dienste nicht mehr zur Verfügung stellen.
Wir wünschen ihm in seiner neuen Heimat alles Gute.